Blog ...

Bitte zum jeweiligen Eintrag scrollen

Dänemark zu Gast in Oranienburg

 

… naja, nicht ganz Dänemark, aber ein sehr attraktiver Teil davon. Die Orange Voices aus Oranienburg freuen sich sehr, den dänischen Popchor LYT willkommen zu heißen und gemeinsam mit ihnen zu singen.

 

LYT – das sind 35 Sängerinnen und Sänger aus Aarhus unter der Leitung von Tine Fris, einer bekannten Größe in der modernen Chorszene. Der Name des Chors kommt aus dem Dänischen und bedeutet "hören" und genau darum geht es. LYT erzählen mit ihren Liedern Geschichten, die unter die Haut gehen, selbst wenn man die Sprache nicht versteht. Das Repertoire konzentriert sich auf neue Interpretationen moderner skandinavischer Pop-Songs. Ihr Klang ist hell und warm wie eine dänische Sommernacht.

 

Helle Nächte gibt es auch in Island, dem Ursprungsland der Musik des momentanen Projektes der Orange Voices. In ihrem Programm „ice!“ bringen sie auf ihre ganz eigene Weise Lieder der isländischen Sängerin Björk sowie isländische Volksmusik zum Klingen. Für das kommende Konzert werden die Orange Voices, die in diesem Jahr ihr fünfjähriges Bestehen feiern, eine Auswahl aus diesem Programm sowie einige Lieblingsstücke aus ihrem Repertoire präsentieren. Wer genau hinhört, spürt in ihren Liedern die geheimnisvolle Atmosphäre Islands, aber auch manch anderer verzauberter Welt.

 

Gemeinsam treten beide Chöre unter dem Motto „Hört! Aktuelle Songs und populäre Lieder aus Island und Dänemark“ am Freitag, den 21. Juli 2017 um 20:00 Uhr (Einlass ab 19:30 Uhr) im Oranienwerk in der Kremmener Str. 43 auf. Die Karten kosten 8 €, ermäßigt 6 € und können unter reservierung@orangevoices.de bestellt bzw. in der Oranienburger Tourismusinformation (zzgl VVK, Tel.: 03301-60 08 110) erworben werden.

 

 

 

Das Projekt ICE entführt uns musikalisch nach Island und zu unserer ersten Konzertreise in die Niederlande ...

 

ICE! Björk und isländische Volksmusik

 

Zum fünfjährigen Jubiläum des Popchors „Orange Voices“ aus Oranienburg kam die Anfrage von Frans Vermeerssen zu einem gemeinsamen Projekt mit dem niederländischen Orchester „Fries Project Orkest“ gerade zur rechten Zeit. Schließlich hat Oranienburg, die nördlich von Berlin gelegene Kreisstadt Oberhavels, eine jahrhundertealte Verbindung zu den Oraniern.

 

Für dieses Projekt wurden Songs der isländischen Sängerin Björk und isländische Volkslieder eigens für Chor und Orchester von Hazel Leach, Frans Vermeerssen und Suzy Bartelt arrangiert. Ein Musikprojekt mit Laien und Profimusikern, das einen spannenden Abend verspricht. Björks Lieder sind geprägt von Islands Natur, Vulkanen, Gletschern und der isländischen Mythologie. Hört man genau hin, kann man in Björks Musik die Elfen, Trolle und Feen erkennen, deren Existenz in Island kaum jemand leugnet. Was zunächst kindlich und märchenhaft anmutet, entpuppt sich als vielschichtige Musik mit Texten voller geheimnisvoller Metaphern. Ergänzt werden die Lieder Björks mit isländischer Volksmusik, mit der Björk aufgewachsen ist und die sie geprägt hat.

 

Frans Vermeerssen hat Saxofon, Improvisation und Komposition in den Niederlanden studiert. Er leitete mehrere Formationen und wurde mit dem Henri-de-Wolf-Jazz-Award ausgezeichnet. Er unterrichtet am Konservatorium von Arnheim und leitet auch das 20-köpfige Projektorchester.

 

Hazel Leach studierte Musik in Großbritannien und arbeitete ebenfalls als Dozentin im Konservatorium von Arnheim. Mehrere Kompositionen von Leach wurden auf internationalen Wettbewerben ausgezeichnet.

 

Suzy Bartelt ist Sängerin, Komponistin, Arrangeurin für Chor und Vocalcoach. Sie leitet den Oranienburger Popchor Orange Voices der Musikschule Klangfarbe Orange. Ihr Studium absolvierte sie – na wo? Klar, in Arnheim!

 

 

 

 

     

    Dieses Projekt wird unterstützt durch die Stadt Oranienburg

 

Ein etwas verspäteter, dafür aber sehr schöner Bericht über unsere Teilnahme am ...


Bühnenpräsenz-Workshop von Felix Powroslo beim Chor Open Stage Open Air COSOA 16.7.2016

Mit frisch einstudierten Chorliedern und guter Laune im Gepäck fuhren die Orange Voices am 16. Juli 2016 von Oranienburg nach Berlin zum Chor Open Stage Open Air in die ufa-Fabrik. Vor unserem Auftritt hatten wir uns zu einem Workshop in Bühnenpräsenz mit Felix Powroslo verabredet, einem erfahrenen Coach für Chöre. In den folgenden 2 Stunden zeigte uns Felix auf seine ganz eigene, sehr lebendige Art, wie wir Noten mit unserer Stimme zum Schwingen bringen, wie Klangerlebnisse vermittelt werden und wie Musik schon beim Einatmen beginnen kann. Er lehrte uns, noch bevor ein Song erklingt, vor allem die menschliche Dynamik im Chor zu spüren und zu nutzen, um gemeinsam die Botschaft unserer Musik an die Zuhörer zu vermitteln. Und plötzlich war da eine Menge Emotion, die so manchen zu Tränen rührte. Aus 35 Sängerinnen und Sängern wurde eine musikalische Kraft. Und so wurde schließlich auch aus dem von unserer Chorleiterin Suzy Bartelt eigens für uns arrangierten Song „Geronimo“ von Sheppard ein fulminanter, energiegeladener und kraftvoller Song, der uns beflügelte und neuen Schwung gab. Im anschließenden Konzert war es dann nicht mehr schwer, das Publikum zu begeistern und mitzureißen. Während unsere Chorleiterin am Ende strahlte mit dem Satz: „Ich wußte doch, dass noch viel mehr in euch steckt. Es ist so toll, das jetzt zu sehen und zu hören!“, war vor allem bei den Chorsängerinnen und -sängern etwas passiert. Wir haben uns weiter entwickelt. Und so wurde aus Musik mehr als nur ein Erlebnis.

 

Offene Probe am 15.12.2016

 

Wir laden herzlich zur offenen Probe in die Aula des alten Runge- Gymnasiums ein. Ab 20.00 Uhr kann jeder kommen, der die Lieder des Chores von unserem "November Rain"- Konzert noch einmal hören möchte oder noch gar nicht hören konnte.
Wir freuen uns und geben noch einmal alles! :-)

Wir bitten um Spenden für unser Jubiläumsprojekt "Ice - Björk und isländische Volkslieder", mit welchem wir kommendes Jahr das erste Mal eine Konzertreise unternehmen werden.

Wir werden mit einem niederländischen Orchester, dem "FPO" (unter der Leitung von Frans Vermeersen) zusammen arbeiten. Von Frans Vermeersen (NL), Hazel Leach (GB) und Suzy Bartelt eigens für diese Besetzung geschriebene Arrangements werden in Oranienburg, Berlin und in den Niederlanden zu hören sein!

 

Kartenreservierung für unser Konzert

"November Rain - aber bald nun ist Weihnachtszeit" am 26.11.2016, 18 Uhr im Oranienwerk

 

Wie im letzen Jahr besteht wieder die Möglichkeit, Eintrittskarten zu reservieren. Bitte schreibt eine Mail an:  reservierung@orangevoices.de

Bitte Namen und Personenanzahl angeben.

 

Achtung:  Die Karten müssen bis spätestens 30 Minuten vor Konzertbeginn abgeholt und bezahlt werden.

 

 

 

Wir sind auf der COSOA!

Hier unser eigenes Werbeplakat  :-)

 

Und hier seht ihr den gesamten Ablauf und wann wir auf der Bühne stehen.

Programmablauf der Chor-Open-Stage-Open-Air 2016
COSOA 2016 - Konzertplan - Stand06062016
Adobe Acrobat Dokument 32.7 KB

07. Juni 2016

 

Begegnungschor in Gründung

 

Zur Weiterführung des Projektes "Mit Musik Brücken bauen", welches durch die Klang-Farbe Orange initiiert und von der Kreismusikschule unterstützt wurde, gründet sich nun ein Begegnungchor in Oranienburg

 

Start ist am Dienstag, den 14.06.2016, 19:45 Uhr in der Kreismusikschule, Waldstraße 38.

 

Dazu sind alle singfreudigen Alt- und NeubürgerInnen Oranienburgs und Umgebung herzlich eingeladen, die Lust haben, gemeinsam zu musizieren. Dieses Angebot ist übrigens kostenlos.

 

Bei Interesse bitte direkt in der Kreismusikschule Oranienburg melden oder einfach vorbei kommen.

 

April 2016

 

Rückblick auf das Begegnungprojekt "Mit Musik Brücken bauen"  (Februar bis April 2016)

 

Die Idee entstand aus gegebenen Anlass. Da Oranienburg viele neue Mitbewohner in den Gemeinschaftsunterkünften in Lehnitz und Leegebruch gewonnen hat, lag die Idee nahe, gemeinsam ein Projekt auf die Beine zu stellen, denn Musik verbindet bekanntermaßen. Mit Neugier auf der einen Seite, aber auch ein wenig Skepsis auf der anderen Seite war es aber schließlich beschlossene Sache und die Vorbereitungen gingen los. Zuerst wurde ein Begegnungskonzert organisiert, welches am 23. Januar stattfand, bei dem neben unserem Chor auch Neu-Oranienburger auf der Bühne Ihre Musik und somit ein Stück Ihrer Kultur präsentierten. Dazu gab es auch einige persönliche Erzählungen von Erlebten. Es war eine wirklich gelungene und auch sehr bewegende Veranstaltung. Ab Februar sollte nun das Musikprojekt starten. Dazu musste ein Probenraum gefunden und weitere Kontakte zu den geflüchteten Menschen mussten hergestellt werden. Da sich einige aus unserem Chor bereits ehrenamtlich in den Willkommensinitiativen engagieren, war das gar kein Problem. Zu unserem Erstaunen wollten auch viele Frauen und Männer mitmachen, insgesamt 25. Um besonders für Frauen die Möglichkeit für die regelmäßige Probenteilnahme zu schaffen, wurde eine Kinderbetreuung eingerichtet. Auch Fahrdienste von und zu den Unterkünften wurden durch unsere Chorleute organisiert. So gut vorbereitet konnte es nun ans Singen gehen. Berührungsängste gab es kaum und mit der Zeit entstand ein wunderbares Gemeinschaftsgefühl, sogar neue Freundschaften entstanden. Auf dem Programm standen unter anderen ein deutsches Volkslied in ganz neuem Stil, ein arabischer Heimatsong, ein persisches Liebeslied und die Marius Müller-Westerhagen - Hymne "Freiheit" mit deutschen, englischen, arabischen und persischen Parts. Highlight dieses Songs war eine Rapeinlage in arabisch von dem 16jährigem Adnan aus Syrien. Unser Abschlusskonzert am 17.04.16 war ein voller Erfolg. Das kulturell bunt gemixte und anspruchsvolle Programm kam sehr gut an. Die Nicolaikirche war brechend voll und das Publikum spendete viel Applaus. Dieses Projekt war für alle Beteiligten eine wunderschöne Erfahrung, die sicher keiner so schnell wieder vergisst. Es gab sogar noch weitere Auftritte in dieser Formation, z.B. auf dem Willkommensfest in Leegebruch und auf der 800 Jahr - Feier in Oranienburg.

Wir bedanken uns bei allen Unterstützern! Ein ganz besonderer Dank gilt unserer Suzy, die mit soviel Kraft und Eifer die Proben durchgeführt hat und die Gesamtorganisation maßgeblich in den Händen hielt.

 

Hier ein kleiner Einblick ins Konzert

 

Und hier ein schöner Presseartikel:


Mai 2015


Die Vorbereitungen für unseren Choraustausch haben sich gelohnt. "Chor & more" aus Paderborn besuchte uns für 3 Tage. Es war ein sehr intensives Treffen, ein Gegenbesuch ist geplant. Am 2. Mai haben wir gemeinsam das Konzert "Mit 60 Stimmen in den Mai" gestaltet, welches großen Anklang beim Publikum fand.

Das Plakat für unser

Frühlingskonzert ist fertig!

 

Das ist unser Frauentrio "TriOnge"

05.12.2014

Am 3. Advent ist es soweit. Die Ergebnisse unserer intensiven Proben in den letzten Wochen werden auf die Bühne gebracht. Lasst Euch verzaubern von wundervoller Musik verschiedener Genres und genießt unser Konzert "TRUE COLORS FOR CHRISTMAS". Wir freuen uns auf Euch!


Wir sind auf dem Titelbild des Stadtmagazins
Stadtmagazin Oranienburg OV COVER.pdf
Adobe Acrobat Dokument 1.1 MB

 

Mit einem Konzert am 21. Juni 2014, um 17 Uhr, präsentieren wir unser einstudiertes Programm des Chorprojektes "Orange Voices Mixed" im Rahmen des Sommerfestes der Musikschule Klang-Farbe Orange e.V. im Gemeindehaus Lehnitz (Florastraße 35). Zu hören ist u.a. ein eigens für uns geschriebenes Arrangements des Erfolghits "Lasse redn" von den Ärzten!! 

 

Weiterhin gibt es wieder Kaffee und Kuchen. Eintritt ist frei und Spenden erwünscht.

Wir freuen uns auf Euch! 

 

Unser Projekt "Orange Voices Mixed" im Mai/Juni als gemischter Chor startet in der ersten Maiwoche. Wir haben sangesfreudige männliche sowie auch noch weibliche Verstärkung gewinnen können. Die Proben finden immer donnerstags 19 Uhr in der Lehnitzstraße 32 statt. Ende Juni gibt es ein Abschlusskonzert.

Mehr Infos gibt es hier zum Download:

Orange Voices Mixed 2014
Orange Voices Mixed 2014.pdf
Adobe Acrobat Dokument 18.0 KB

Wir freuen uns auf Euch und ein tolles Projekt.

 

Wir haben neue Sängerinnen !                                        (Stand vom Mai 2014)

 

Altsängerinnen gesucht!                                                     (Stand vom März 2014)

Wir suchen dringend Verstärkung für unsere Altstimme.

 

Aus verschiedenen Gründen gab es leider einige Ausfälle. Für den vollen orangenen Hochgenuss möchten wir die Plätze gern schnell wieder besetzen!

 

Also, wer Lust hat, bitte einfach donnerstags zur Probe kommen. Wir freuen uns auf Euch!

 

 

Wir bekommen Chorpodeste!

Gebaut und gesponsert von der Firma Märkischer Messebau Pauli aus Kremmen.

 

 

Unser tolles Plakat für das Konzert "Großer Winterchor" am 15.12.2013  

You Are My Sunshine - Singen gegen Kälte und Eis

News

Unser Konzert- und Auftrittskalender 2018 wird in Kürze veröffentlicht.

___________________

 

Uns gibt es nun schon 5 Jahre!

Zu diesem Anlass geben wir im

Dezember unsere Konzerte "Best of Orange Voices"

Daran wird zur Zeit intensiv geprobt.

Termine und Karten ____________________

 

Unser Projekt ICE! ist abgeschlossen und wir hatten insgesamt 5 großartige Konzerte. 2 in Berlin und Oranienburg sowie 3 in den Niederlanden. Es war für uns alle eine sehr bereichernde Erfahrung.

____________________

 

Unser Konzert "November Rain" am 26.11.2016 war wieder ein voller Erfolg. In vollbesetztem Saal und vor regenromantischer Kulisse präsentierten wir unser abwechslungsreiches Programm. Das Publikum zeigte sich sehr begeistert und schenkte uns sehr viel Applaus. Es ist immer wieder ein schönes Gefühl, so viele Menschen mit unserem Gesang zu erfreuen. 

zur Fotogalerie ____________________

 

Zum ersten Mal waren wir dabei! Auf der COSOA - der Chor-Open-Stage-Open-Air in der ufaFabrik Berlin-Tempelhof. Es war super!

Fotogalerie ...

____________________

 

Von Februar bis April fand unser  Begegnungsmusikprojekt "Mit Musik Brücken bauen" statt. Das Abschlusskonzert am 17. April in der übervollen Nicolaikirche war einfach grandios!

zum Blog ...

zur Fotogalerie ...

____________________

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Besuch uns auch bei Facebook